Allem eine Chance geben

Des Abends war ich in der Berliner Wirtschaft "Georgbräu". Es sieht von außen aus wie ein Touristenladen und er ist es auch. Aber ich hatte Hunger und so suchte ich mir einen Platz auf den Bänken an der Spree. Das Wetter lädt ja aktuell auch dazu ein.

Die Speisen auf der Karte waren christlich im Preis; wie schon erwartet. Also bestelle ich mir erstmal ein Glas Bier da sie auch selbst brauen.

Und dann stolperte ich in der Karte darüber… gleich ganz oben:

Wurstsalat

Ich hatte schon Angst was anderes nehmen zu müssen. Was teureres 😉

Also bestelle ich den Wurstsalat und dann passiert es: ich bekomme einen der besten Wurstsalate die ich je gegessen habe. Die Wurst nicht in Scheibchen wie beim Schweizer Salat. Nein, hier in Stiften von ca. 5mm im Quadrat. Dazu Paprika und ein beeindruckendes Dressing: Senf (mittelscharf) und Essig. Sämig angerührt und mit ein wenig Salz und Pfeffer abgerundet.

Wie gesagt: eine Delikatesse die ich an der Stelle nicht erwartet h?tte.

PS: Der beste Salat ist der von meiner lieben Anne zubereitete.

DER erste Eintrag…

Dies ist er also nun, mein erster Eintrag in meinem eigenen Blog.

Ein Jahr ist es nun her das ich das Buch "Unsere Kommunikation der Zukunft: Blogs – Der Meilenstein in der Direktvermarktung" im Bretagne-Urlaub verschlungen habe. Was zu lesen war klang interessant und faszinierend. Bloggen… Marketing und Verkauf mit dem neuen Medium. Mittlerweile ist es aus dem aktuellen Inernet nicht mehr wegzudenken. Im Hype um Web 2.0 erst recht.

Nun habe ich auch meinen eigenen Blog 🙂